2 Gedanken zu „Student Project Paper „Linked Data“

  1. Katrin sagt:

    Review

    Linked Data (LD) ist eine Erweiterung des Web bzw. der Daten im Web, mit der mehr Informationen zusammengestellt werden. Diese Erweiterung kann beispielsweise Suchmaschinen verbessern.
    LD sind strukturierte Daten, die nach bestimmten Prinzipien erstellt werden und darüber zugreifbar sind. Dabei können sowohl Endnutzer als auch Applikationen selbst auf LDzugreifen. Zwei große Anwendungsgebiete sind LD Suchmaschinen und LD Browser.. Weiterhin gibt es domänenspezifische, d.h. auf einen bestimmten Anwendungsbereich zugeschnittene Applikationen.

    Das Paper gibt einen guten Überblick über LD und seine Anwendungsgebiete. Es werden aktuelle Projekte genannt und wichtige Grundlagen vermittelt.

    Dennoch weist das Paper größere Schwächen auf. Zum einen wird nur sehr oberflächlich beschrieben, was LD ist, so dass ein unerfahrener Leser nicht zwingend versteht, was gemeint ist. Tim Berners-Lee hat gesagt „LD is the Semantic Web done right“ – was heißt das? In welchem Verhältnis stehen LD und Semantic Web? Was ist die LOD cloud? Was heißt strukturierete Daten? Wie sieht so etwas aus? Für das Verständnis würde es helfen, eine Abbildung oder Listing zu zeigen, wie LD aussieht. Der Unterschied zwischen dem traditionellen Web und LD wird nicht wirklich klar.
    Das Paper sollte auch noch einmal sprachlich gecheckt werden, es gibt einige Kommafehler, Plural-Singular-Fehler (Nomen Plural, Verb Singular), etc.

    Einige Begriffe und Abkürzungen werden nicht korrekt oder gar nicht eingeführt (Web 2.0, …)

    Im Prinzipien-Teil auf Seite zwei wird zweimal HTML erwähnt, eins davon sollte HTTP sein.

    Warum lautet die Überschrift von Kap. 4 „Stand der Technik“? Das macht bei einem Survey-Paper keinen Sinn, das ganze Paper ist über den Stand der Technik.

    Du solltest auch noch einmal deine Referenzen checken und sie in ein einheitliches Format bringen (als Vergleich dazu kannst du eins der Paper deiner Mitstudenten heranziehen). Literaturmarken gehören vor das Satzendezeichen und werden durch Leerzeichen vom Wort vorher abgetrennt. Einige URIs (z.B. dbpedia) musst du nicht als Referenzen aufführen, sondern sie als Fußnoten einfügen.

    Gesamturteil: Major revision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.